“Laut Gästen das beste Hotel in Town,
und das schliesst das Restaurant mit ein“

(Reise-Know-How)

english

deutsch

 
 

Das Open-Air-Restaurant „Icebair“ im Strandgarten von Negombo

DAS STIMMUNGSVOLLE Open-Air-Restaurant "Icebair" direkt am Strand ist selber ein Leckerbissen und den Hotelgästen vorbehalten. Die familiäre Küche serviert rund um die Uhr neben Snacks und Getränken a la carte auch sorgfältig zubereiteten Seafood: Calamares, marinierte Steaks vom Hai, Thon, Schwertfisch, Filet vom Mullet, ganze Fische, Jumboprawns, Riffkrabben. Je nach Saison gibt es auch frische Negombolobster (Hummer) aus Lagune und Meer, die die Fischernachbarn oft ins Haus bringen. Für Heimwehschweizer gibt es natürlich Swiss-Food samt Röschti, hausgemacht und authentisch.
 
JEDEN ABEND um Sieben und auf Vorbestellung gibt es ein stimmungsvolles Abendessen, das „Captain’s Dinner“, mehrgängig und täglich neu kreiert. Bereits legendär sind das Schweizer-Deutsche Frühstück sowie der Charme, mit dem es serviert wird - bis spät nachmittags (!) und auch auf Ihr Zimmer.
 
ALLE ZUTATEN sind täglich auf dem Markt frisch eingekauft, nur das Nötigste  kommt aus Dose oder Mikrowelle, doch vieles aus dem eigenen Garten: Godukola, Spinat, Chilies, Mangos, Kokosnüsse sowieso.
 
ZUM AMBIENTE des Hauses tragen Stoffservietten bei, und 250 Gramm schwere Messer und Gabeln (ein Ereignis in einem Land wo selbst in vornehmen Häusern Blechspielzeug als Besteck aufgelegt wird). Bootslampen flackern im Garten, der Wind weht klassische Musik und Jazz durch den Garten, die Kellner servieren im traditionellen Sarong.
 
AUF WUNSCH und nach Absprache organisiert das „Icebair“ Restaurant im Strandgarten auch Galadinners (intim oder theatralisch) und unvergessliche Privatpartys mitsamt Lifemusik, Artisten, Show und Illumination.

East meets West, Highlights von der „Icebair“ Menukarte


FÜNF SORTEN
  ayurvedischer Tee! Orangenmarmelade von den Franziskaner-Nonnen in Nuwara Eliya! Deutscher Filterkaffee! Italienischer Espresso! Handgeschnitzte Pommes Alumette! Hausmachersuppen wie nirgends sonst! Enteneier! Old-Ceylon-Ei+Arrack-Punsch! Indische Lassi! Während der Festtage Buttergutzi, Milkwein, Zimteis! Und auf Vorbestellung Rice & Curry, Barbecues, Räucherfisch, Heimwehgerichte! Das „Eisbeer“ wird im Kühler und im geeisten Glas serviert, der Rohkostsalat im Suppenteller. Das Swiss Boss Müesli ist eine monatlich neue Kreation vom Chef mit einer essbaren Hibiskusblüte aus dem Garten. Handgerollte Sri-Lanka-Zigarren gibt es aus dem privaten Humidor.

AFTERNOON-TEA wird in der "Coffeetearia" gratis serviert, im Garten zur Beach Road hin (Lewis Place). Jeden Tag von 3 bis 5 gibt es Vogelgezwitscher und Mood-Musik. Rebellen dürfen sogar Zigaretten rauchen (es gibt sie einzeln zu kaufen), das Wi-Fi-Netzwerk ist geöffnet, "The Sunday Times" liegt aus und manchmal "Die Zeit" oder "Neue Zürcher Zeitung".